Sarah


2 Beiträge

Hey Leute,
leider habe ich es die letzten weihnachtstage nicht geschafft immer auf meine Punkte zu achten und auch an Silvester wird mir das wahrscheinlich nicht gelingen....was natürlich auch super schwer ist bei all dem guten Essen. Wie befürchtet habe ich jetzt ein ziemlich schlechtes Gewissen und wollte mal hören wie ihr das so gehand habt habt die letzten Tage?
Danke für euere Antworten


gelöschtes Mitglied


376 Beiträge

Guten Morgen!
Hoffe, ihr hattet alle schöne Festtage oder habt sie noch
Eine gute Idee von Dir, Sarah, ein paar Feiertagsideen zu sammeln. Wahrscheinlich geht es vielen von uns ähnlich wie Dir. ich mag Weihnachtskekse und gemütliches Beisammensein und das genieße ich bewusst: kein schlechtes Gewissen, keine Verbote, keine Völlerei. ... bei mir führt das Verbot nämlich zur "allesEgal" Haltung. Ich versuche statt dessen die guten Gewohnheiten nicht zu vergessen: viel Wasser und Tee trinken, viel leckeres Obst und Gemüse essen, viel Bewegung... und: Entspannt bleiben!
Liebe Sarah, ich weiß nicht, wie viel Gewicht Du verlieren möchtest, oder welche Traumfigur Dir vorschwebt, oder Du eventuell sogar schon hast, ich rate Dir nur eins: Bleib entspannt und sei gut zu Dir! ♡
Liebe Grüße an Euch alle,
Tulpenkönigin


Ajnos


123 Beiträge

Die Tage habe ich über die Punkte gelebt, aber ohne schlechtes Gewissen, nun werde ich wohl bestimmt 1,5 Kilo mehr auf die Waage bringen - das erfahre ich morgen - aber dann braucht es halt 2-3 Wochen länger und dann bin ich wieder in der Spur. Deswegen habe ich mir Weihnachten nicht vermiesen lassen - es gab Gänsebrust, Lende, Sosse, Kroketten und auch Plätzchen, Nachtisch und andere Dinge - aber mal ehrlich - dafür sind wir MENSCH...
Ich habe jedenfalls kein schlechtes Gewissen es ist rum, heute gibt es noch Resteessen - aber eingeplant und dann wie immer einfach weiter....


Sarah


2 Beiträge

Danke für eure Antworten, die haben mich doch ziemlich beruhigt😁


nebbiolo


130 Beiträge

Hallo alle miteinander,

Ja,auch bei uns ist wieder der Alltag eingekehrt. Nach einem kulinarisch wunderbaren Weihnachten,wo alle bei uns daheim waren,hat bei uns der Verzichtmonat Einzug gehalten. Das machen wir jedes Jahr,kein Fleisch ,keine Wurst,kein Alkohol und keine Süssigkeiten.Mein Mann ist da ja sehr diszipliniert ,aber ich hab da so meine Schwierigkeiten. Vor allem mit den Süssigkeiten. Und da kommt es schon vor,das ich mir einen Schokiriegel könne. Auf der Waage macht sich das Verzichtessen aber kaum bemerkbar,da wir dann auf Käse und vegetarische Lebensmittel ausweichen.
Ich bin auch schon sehr lange nicht mehr auf die Waage gestiegen,da mir Schlimmes schwant!! Ein Trost ist, das es vielen von Euch ähnlich geht und man dann doch wieder voll motiviert in die richtige Spur kommt. Mir geht es jedenfalls so, wenn ich eure Beiträge durchlese...
@Meggy.: Wie ist es dir so ergangen ?Hab schon lang nichts mehr von Dir gehört. Ich hoffe,dir und deinem Mann geht es gut.
@ Troll : Klasse,deine Gewichtsabnahme!! Ich glaube,wenn man anschließend sich wieder am Riemen reißt,ist das Gewicht ,welches man über die Festtage zugenommen hat,schnell wieder unten.
Ich werde jetzt mit meinem Hund eine Runde im Wald laufen. Bei uns ist eine herrliche Winterlandschaft mit viel Schnee

Euch allen noch ne schöne Woche


Meggy


396 Beiträge

Hallo,m liebe Mitstreiter,

na ja, dann will ich mich auch mal wieder melden und erst einmal allen hier im Forum ein gutes, gesundes, erfolgreiches Jahr 2017 wünschen,
Ich habe ja fünf Wochen Gewichtspause gemacht, auch kein Tagebuch geschrieben, gut und reichlich gegessen, und war heute morgen sehr überrascht, dass mir die Waage nur ein Plus von 500g zeigte. Damit bin ich mehr als zufrieden.
Es kann daran liegen, dass ich vom 28.12. - 04.01. Dienst hatte. Habe für eine Jugendgruppe (54 Personen) gekocht und hatte schon ganz schon mein Schaffens.
Da habe ich manchmal mittags überhaupt nichts gegessen und durch gearbeitet. Ist mir auch nicht schwer gefallen.

Nun fängt das Neue Jahr allerdings schon wieder mit viel ausgewöhnlichem Essen an. Habe in dieser Woche eine Einladung zum Geburtstagsfrühstück einer Freundin und am Freitag gehen wir mit dem Küchenteam des Freizeitheimes auch frühstücken. Das wollten wir eigentlich vor Weihnachten, sind aber nicht dazu gekommen. Und morgen steht bei mir zu Hause Besuch zu Mittag an, da gibt es ein leckeres Essen und ich werde auch voll zulangen. Freu mich schon darauf. Putenoberkeule aus dem Backofen mit Rotkohl (natürlich hausgemacht) und Salzkartoffeln. Weihnachten wurden wir in diesem Jahr überreich mit Süßigkeiten beschenkt und man muss sie eigentlich wegsperren. Würde euch gerne was abgeben, doch ihr habt wahrscheinlich selbst alle noch genug davon.

Das Neue Jahr fing auch gleich mit Arztbesuchen an. Am Freitag hatte ich ein MRT der LWS und übermorgen kommt die MRTUntersuchung der Kopfes dran. Dazu bekomme ich erst Kontrastmittel gespritzt, die Untersuchung soll 1 1/2 Stunden dauern. Bin gespannt, ob die Ursachen meiner Taubheitsgefühle und Kribbeln in den Gliedmaßen gefunden werden. Arztbesuche sind für mich der Horror. Na ja, man sollte dankbar sein, dass wir überhaupt eine gute ärztliche Versorgung haben.
Fürs erste mal genug, ich habe gerade noch ein Programm. Demnächst wieder mehr.

LG, eure Meggy


Conni_F

Premium


20 Beiträge

Hi Leute....

ich muss feststellen, ich habe zum falschen Zeitpunkt mit meiner Diät angefangen. Jetzt kommt Weihnachten - wie schafft ihr das... genau auf Punkte achten oder sich auch mal was gönnen ??


katze35


104 Beiträge

Hallo Conni!

Kann ich Dir nicht genau sagen, ist auch mein ersten Weihnachten mit weightguard. Aaaaber, ich würde es so wie einige Vorrednerinnen im Vorjahr machen. Zu den Feiertagen nicht schreiben sondern genießen!!! Viel trinken, zwischendurch - wenn es geht - Obst essen und auch 1x raus gehen. Was mir in den letzten Jahren auch bei Feiertagen, wenn ich diese wo anders verbracht habe (Verwandten, Freunde), das ich zB zum Frühstück etwas weiger gegessen hab, wenn ich gewußt hab es gibt den übrigen Tag dann jede Menge zum Essen. Und eventuell noch von den extremen Kalorinbomben versucht habe nicht zuuuviel zu essen.

Wie's auch schon oben steht. Man soll einfach die Feiertage genießen und sie da etwas gönnen!!!! Denn zuhnehmen tut man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr sondern zwischen Neujahr und Weihnachten .

In diesem Sinn: Genieß einfach die Adventzeit und die Feiertage!!

Lg Katze


KampfUhu 3.0


12 Beiträge

Kann da der Katze nur zustimmen, Weihnachten und andere Feste sind "Ausnahmesituationen". Ich führe das Tagebuch zwar weiter, wunder mich aber nicht, dass ziemlich überzogen wird.