Julienne23

Premium


8 Beiträge

Da schreiben ja jetzt doch ein paar, sehr schön.
Ich bin Julienne, und ich hoffe, dass ich, obwohl ich nicht mehr 50 bin, das Clubcafe besuchen darf.

Am ersten Tag war ich fast ein wenig enttäuscht, weil hier so gar keine neueren Beiträge stehen, aber dann müssen wir eben ran

Wo ich mich ein bisschen schwer tu, ist das abschätzen der Lebensmittel bzw. des Obstes, ich wiege nicht immer ab, das muss ich mir halt wieder angewöhnen.

Ich möchte 10 kg abnehmen, wiege derzeit 72 kg und das ist bei einer Größe von 162 cm einfach zuviel für mich und meine Knie und außerdem sitzen die Hosen ganz schön stramm.


Liebe Grüße
Julienne


PrinzAldi

Premium


16 Beiträge

Willkommen im Club (also nicht den der 50+, sonder der Abwiege-Schwertuer/innen). Auch ich habe meist Probleme mit dem abwiegen von Lebensmitteln, artet dann immer in so einer Art Wiegewahn aus inkl. mitführen von Miniwaage für den Außeneinsatz


Meggy


429 Beiträge

Hallo, all ihr Neuen.

Ich war ja schon sehr lange nicht mehr im Forum, einfach, weil hier nichts mehr los war.
Deswegen bin ich sehr erstaunt, was sich in der letzten Zeit getan hat.
Mein Wiegetag ist Sonntag und ich möchte mich jetzt auch wieder regelmäßig wiegen und schauen, ob ich nicht doch bis zum Somme wenigstens 3 kg abgenommen haben. Bin wahrscheinlich mit meinen 71 Jahren die Älteste hier und freue mich, wenn mich niemand rausschmeißt
Ich tut mich schwer mit dem Aufschreiben. Ja, ich hatte damit immer Erfolge, doch nach so vielen Jahren weiß ich ja eigentlich, was ich essen kann.
Ich starte einfach mal wieder ganz neu - ohne Aufschreiben. Wenn es sich in den nächsten Wochen zeigt, dass es nicht funktioniert, überlege ich es mir noch.

Die Weihnachtszeit ist immer sehr verführerisch und ich bin dankbar, dass es nicht mehr als + 1,5 geworden sind.
Zurzeit plagen mich noch die "Ausläufer" einer Erkältung, doch ich denke, ab nächste Woche werde ich wieder mit dem Fitness im Gesundheitsstudio beginnen.

Hier im Norden ist es in den letzten Tagen sehr stürmisch. So schlimm, dass unsere Mülltonne, die wir abends an die Straße gestellt hatten, umkippte. Mein Mann musste alles wieder "einlesen". "Zum Glück" war ich erkältet und hatte eine gute Ausrede, nicht mithelfen zu müssen.

Ich freue mich auf den Austausch mit euch und wünsche allen ein gutes, gesegnetes Jahr 2019.

LG, eure Meggy


PrinzAldi

Premium


16 Beiträge

Hallo Meggy, schön dich kennzulernen und ich glaube gemeinsam werden wir das Ziel von 3 Kilo bis zum Sommer auf alle Fälle hinkriegen. Ich hatte ja etwas weiter oben schon erwähnt, dass auch ich manchmal Probleme habe, allerdings weniger mit dem notieren der ganzen Lebensmittel sondern das genaue abschätzen bzw. wiegen der Lebensmittel. Dies lieg auch daran, dass ich nicht mein ganzes soziales Umfeld nerven möchte. Wenn man so krankhaft an die Sache rangeht, ist der Rückfall meist vorprogrammiert oder man vergrault Freunde, Verwandte und was es da noch so gibt in unmittelbarer Nähe.

Zum Thema windiges Wetter muss ich dir zustimmen, bin ja auch aus dem Raum Hannover und das zählt ja auch schon irgendwie zum Norden. Aber es ist momentan nur ein etwas stärkerer Wind, weiter oben ab Hamburg sieht es sicher dramatischer aus.

Beim nächsten Mal ist deine Grippe weg, dann räumst du die Tonne wieder ein. Kannst dann unter Gymnastik eintragen, bücken musst du dich beim einsammeln des Mülls sicher genug.

Alles liebe und einen schönen Abend für dich und deine Familie


Julienne23

Premium


8 Beiträge

Guten Morgen,

ich sitze grad in meiner Küche und frühstücke. Frühstück ist übrigens meine allerliebste Mahlzeit.
Ich backe selbst Brot und Brötchen. Habe wieder angefangen, Obst und Gemüse einzuwecken und versuche saisonal zu kochen, d.h. im Winter gibt es keine Erdbeeren oder Tomaten etc.
Ich wohne in einem Dorf in Oberfranken in netter Nachbarschaft und fußläufig (4 km) zur nächsten Stadt.

Einmal im Jahr nehme ich mir eine 6wöchige Auszeit, nehme meinen Rucksack und laufe. Am liebsten in Spanien, Frankreich oder auch Italien, wobei es mich doch immer wieder nach Spanien zieht. Für dieses Jahr habe ich noch keinen Plan, mal sehen, was das Jahr mir so bringt, ich kann mich ja spontan dann entscheiden.

Mein erstes Abnahmeziel: 3 kg bis 1. März macht jemand mit?

(Da ich mir gestern den kleinen Fußzeh ganz schlimm an die Küchenecke gerannt hab, krieg ich heute meine 10.000 Schritte nicht voll)

Schönen Tag euch allen
Julienne








GrandLady

Premium


13 Beiträge

Guten Morgen,
allen "Kranken" erstmal gute Besserung, das gilt erstmal besonders für Julienne, aua, so ein Talent habe ich auch.
Vorstellung von mir, dann ich doch das älteste Mädchen in eurer Runde, Meggy tut mir leid....auch über fröhliche 70J. Ich hoffe ich darf totzdem bleiben.
3 KG oder auch ein bißchen mehr dürfen/können es schon werden. Obwohl mein Doc auch mit meinem jetzigen Gewicht doch zufrieden ist. Es wurde vor 3 Jahren Diabetes festgestellt, ich habe es bisher geschafft, ohne Medikamente auszukommen. Daher ist sehr wichtig auf meine Ernährung zu achten, Waage und weitere Hilfsmittel wie Messbecher, oder Löffel benutze ich regelmäßig. Wochenplaner, Einkaufszettel sind schon lange Gewohnheit geworden, allerdings gönne ich mir auch meinen Dummy-Freßtag. Koche überwiegend frisch, nur manchmal auch muß es auch schneller gehen.
Mein Sport ist mein Leben lang, das Schützenwesen, ich schieße immer noch erfolgreich selbst. Meine Gilde und der Verband hier in Berlin will auf mich nicht verzichten, mein eigenes Wissen gebe ich weiter, und bin ehrenamtlich noch Kampfrichter, also viel unterwegs. Also muß ich mein Essen noch mehr planen. Heute gönne ich mir einen Ruhetag, die Tranigstage stehen fest, Wochenende sind meist ausgebucht. Ich bin seit vielen Jahren Witwe, da ich alleine lebe (das würde auch sonst kein Mann mitmachen) kann ich essen was ich will.
Und heute gibt es Eintopf, bei dem Wetter genau das richtige.
Einen schönen Tag für euch, laßt euch vom Schweinehundi nicht ärgern.......
Liebe Grüße Gigi


Meggy


429 Beiträge

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Beiträge, für dein Mutmachen und Verständnis, PrinzAldi.
Beim Aufschreiben habe ich dieselben Probleme wie du. Ich möchte meinen Mann und Gäste einfach nicht nerven. Das Essen ist auf dem Tisch und ich muss immer wieder zum Wiegen, falls ich nochmal was nachnehme usw. Außerdem ist es im Urlaub oder bei Einladungen schwierig. Ich bin jetzt schon so viele Jahre hier dabei und möchte nicht mein Leben lang mit dem Abwiegen befasst sein. Ich glaube fest, ich schaffe es anders.

Ich habe mir gerade einen leckeren gemischten Salat mit kalorienarmen Dressing gemacht. Mein Mann isst gleich seinen "fetten Grünkohl mit Kassler und Pinkel", sein Lieblingsgericht und Bremer Nationalgericht. Dazu Bratkartoffeln. Ich komme ursprünglich aus Hessen und konnte mich bislang noch nicht für dieses Essen begeistern. Doch für meinen Mann koche ich das ab und zu (habe mal gehört, die Liebe geht auch über den Magen) aber ohne Pinkel (Pinkel ist eine Wurst, warum die sie heißt, weiß ich nicht). Die Wurst mag er auch nicht, ist ihm zu fett.

Julienne, alles Gute für deinen Zeh. Ich werde mich mit den 3kg bis März nicht anschließen, ist für mich nicht realistisch. Doch dir viel Erfolg!

Spanien ist auch für uns immer wieder eine Reise wert. Im November 2018 waren wir zwei Wochen in Torrex (Malaga) und absolut begeistert. Besonders beeindruckt durch das helle Wetter, denn die Sonne ging nie vor 180 Uhr unter. Als wir nach Hause kamen, war es um 16:00 fast dunkel. Ich liebe das helle Wetter und kann schon gar nicht den Frühling abwarten. Die Helligkeit ist so wichtig für die Seele.

Heute morgen wollte ich zur Physiotherapie, doch die wurde abgesagt, weil die Therapeutin krank war. Inzwischen denke ich, es war genau richtig, denn ich habe das Gefühl, meine Erkältung meldet sich zurück. Werde mir gleich eine ausgiebige Mittagsruhe gönnen,

Hallo GrandLady, es ist für mich erfreulich dass ich altermäßig nicht das Schlusslicht mache. Verräts du deinen Jahrgang?
Sicher merkst du auch, dass das Abnehmen mit jedem weiteren Jahr schwieriger wird. Ohne Bewegung tut sich da gar nichts.
Mein Mann ist in der letzten Zeit sehr diszipliniert, obwohl er kein Übergewicht hat, dafür schon 2 Herzinfarkte. Hat das Ergometer im Wohnzimmer stehen. Das könnte ich ohne weiteres auch jeden Tag nutzen, doch auch bei mir gibt es so einen Schweinehund, der immer andere Dinge als wichtiger oder attraktiver "verkaufen" möchte. Hatte auch mit 10000 Schritten täglich begonnen, aber beginnen reicht nicht
.
Wir wollen uns wirklich gegenseitig motivieren. Sitzen wir doch alle im gleichen Boot. Bei dem einen oder anderen drückt das Gewicht etwas mehr ins Wasser, doch wir bleiben auf jedenfalls über Wasser, oder? Lasst und aufeinander achthaben!!!!

Wünsche euch allen einen erfreulichen Resttag.
Meggy



GrandLady

Premium


13 Beiträge

@ Meggy....ich wußte, daß diese Frage kommt, 12.4.1945 habe ich das Licht der Welt erblickt, und möchte noch ein bißchen auf dieser Welt bleiben. Dazu gehört nun mal gesundes Essen.
Es gibt Reis-Eintopf mit Hähnchenbrust.....und dann Siesta.
LG Gigi


Meggy


429 Beiträge

Hallo Gigi,
da bin ich aber überrascht, wie gut du mich und meine Neugierde schon kennst....
Danke für deine Antwort, sicher geht es dir wie mir: Du fühlst dich noch wesentlich jünger. 73 sind nur alle die anderen "Alten". Ich finde es interessant, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen betr. Alter sein können.
Ich bin eigentlich auch noch ziemlich rüstig, bin noch im Minijob tätig. Doch wenn ich ganz ehrlich bin, ist es nicht mehr wie vor 50 Jahren als ich in diese Arbeit einstieg. Na ja, ist wohl normal. Ich habe mir vor kurzem ein Bild an die Pinwand geheftet. Wie ich einmal aussah - in Spanien am Strand mit unseren Kindern, vor ca.40 Jahren, ca. 30kg weniger. Nein, den Ehrgeiz, dieses Gewicht anzustreben habe ich nicht, als ich bei weightguard anfing hatte ich das Ziel auf 70 kg gesetzt, jetzt strebe ich erst einmal 75kg an, hatte ich schon einmal erreicht.
LG Meggy


PrinzAldi

Premium


16 Beiträge

Nachdem ich durch eine private Message aufgeklärt wurde, habe nun auch ich bemerkt, dass dieses Clubcafe "ausschließlich" für Frauen eingerichtet wurde. Anfangs wunderte ich mich schon über die Nichtbeachtung meiner Kommentare, bis ich es nun endlich bemerkt habe.

Bin natürlich nun wieder weg hier und bitte vielmals um Verzeihung, dass ich einfach hier mitgeschrieben habe. Wie schon erwähnt, hatte ich es nicht bemerkt und es ist auf Grund der Überschrift nicht ersichtlich.

Falls sich nochmal ein Mann verirrt, sollte man vielleicht einen kleinen Hinweis geben und Ihn nicht einfach ins Leere laufen lassen.

Viel Spaß noch und alles Gute für die gesetzten Ziele

PrinzAldi